IRIS Adlershof

IRIS Adlershof

Am Forschungsstandort Adlershof hat sich das IRIS Adlershof – IRI for the Sciences – seit 2009 etabliert. Durch Brückenprofessuren, den Aufbau einer kooperativen Infrastruktur und die verstärkte Zusammenarbeit mit der Wirtschaft setzt das IRI wichtige Impulse zur Entwicklung des Standortes Adlershof. Mit der Graduiertenschule SALSA (School of Analytical Sciences Adlershof) besteht eine enge wissenschaftliche Kooperation.

Das Integrative Research Institute for the Sciences (IRIS Adlershof) ist eine Einrichtung der Humboldt-Universität zu Berlin, die fächerübergreifend neuartige hybride Materialien und Funktionssysteme mit bisher unbekannten optischen, elektronischen, mechanischen und chemischen Eigenschaften erforscht. Damit verbunden sind grundlegende Untersuchungen zur Struktur und Dynamik von Materie auf extremen Längen- und Zeitskalen sowie in komplexen Systemen - am IRIS Adlershof wird zukunftsweisende Grundlagenforschung betrieben.

Die Erkenntnisse, die die hoch spezialisierten Wissenschaftlerinnen und -wissenschaftler der Physik, Chemie, Mathematik und Informatik am IRIS Adlershof in ihrer fächerübergreifenden Arbeit gewinnen, haben jedoch auch konkrete Bedeutung für die Entwicklung neuartiger Anwendungen in den modernen Spitzentechnologien – von der Optik über die Elektronik bis hin zu energie- und Ressourcen schonenden Verfahren der Materialbearbeitung. Um den Wissenstransfer zwischen Forschung und Anwendung zu fördern, ist das in einem der international führenden Wissenschafts- und Technologieparks gelegene Institut bewusst als Schnittstelle zu außeruniversitären Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft angelegt. Diese können beispielsweise im OPen Access Laboratory (OPAL) an gemeinsamen Projekten mitwirken. Im ersten Schritt entsteht dazu ein Labor, das maßgeschneiderte Konzepte für die organische und molekulare Elektronik entwickelt und umsetzt.

Kooperationspartner:

Weitere Informationen

Sprecher/-in

Prof. Dr. Jürgen P. Rabe
Gründungssprecher