IRI THESys

IRI THESys

Das dritte IRI widmet sich dem Forschungsfeld Transformationen von Mensch-Umwelt- System (THESys – Transformation of Human-Environment Systems). Fokus ist hierbei die interfakultäre Vernetzung in der Nachhaltigkeitsforschung, Synergien durch eine starke Kooperation mit außeruniversitären Partnern im Bereich Klimaforschung sowie die Förderung des exzellenten Nachwuchses in Nachwuchsgruppen.

Eine nachhaltige Zukunft für 9 Milliarden Menschen erfordert einen weltweiten gesellschaftlichen Umbau, welcher insbesondere die Versorgungs- und Energiesysteme betreffen wird. Die nicht nachhaltigen Entwicklungspfade des 20. Jahrhunderts fortzusetzen stellt keine Alternative dar. Globaler Klima- und Landnutzungswandel und der dramatische Artenrückgang erfordern tiefgreifende Mitigations- und Adaptationsmaßnahmen, deren kreative Ausgestaltung und konkrete Umsetzung noch weitgehend unklar sind. Die Einbettung wissenschaftlicher Erkenntnisse aus Erdsystem-, Sozial- und Geisteswissenschaften in den weltweiten Diskurs um Wohlstand, globale Gerechtigkeit und Zukunftsfähigkeit ist insofern zwingend.

Das IRI THESys an der Humboldt-Universität zu Berlin widmet sich dieser gesellschaftlichen Jahrhundertaufgabe, indem Forscherinnen und Forscher der Geistes-, Sozial- und Naturwissenschaften aus den drei Standorten Campus Mitte, Nord und Adlershof der HU gemeinsam und interdisziplinär forschen. Das IRI THESys verbindet qualitative und quantitative Forschung sowie empirische und normative Ansätze für ein besseres Verständnis komplexer Mensch-Umwelt-Systeme und der gesellschaftlichen Möglichkeiten und Grenzen von Nachhaltigkeit. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung, Einbindung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Das IRI THESys ist Teil eines globalen Netzwerks führender Forschungsinstitutionen zu Themen der Transformationsforschung und stellt den Beitrag der Humboldt-Universität zu Berlin zum neuen internationalen Forschungsprogramm „Future Earth“ dar.

THESys gliedert sich inhaltlich in drei Themenbereiche:

  1. Leben innerhalb planetarer Grenzen: Transformation gesellschaftlicher Prozesse
  2. Wissenschaft in Gesellschaft: Auseinandersetzungen um Globalen Wandel
  3. Räumliche Strukturen des Anthropozän: Muster der Veränderung

Schwerpunkte der Forschung von THESys liegen vor allem auf Land- und Ressourcennutzung, Prozessen der Urbanisierung im 21. Jahrhundert, Auswirkungen des Klimawandels, sowie intra- und intergenerationeller Umweltgerechtigkeit.

Weitere Informationen

Sprecher/-in

Prof. Dr. Jörg Niewöhner