Graduiertenschule für Analytical Sciences Adlershof (SALSA)

Graduiertenschule für Analytical Sciences Adlershof (SALSA)

Das Gebiet der Analytischen Wissenschaft (engl. Analytical Sciences) ist heute entscheidend für viele wissenschaftliche und technische Problemlösungen und Innovationen. Nur eine Würdigung des interdisziplinären Charakters wird in Zukunft Fort­schritte auf diesem Gebiet erlauben und die Fragmentierung überwinden, der das Gebiet in den vergangenen Jahr­zehnten ausgesetzt war.

Die Graduiertenschule für Analytical Sciences Adlershof, SALSA, wird eine fundamentale Renaissance und eine Wandlung der Analytical Sciences in eine kohärente Disziplin an den Grenzen zwischen Chemie, Physik und Biologie einleiten. Die intrinsische Komplexität heutiger analytischer Probleme lässt sich nur mithilfe eines integrativen und multi­­disziplinären Ansatzes lösen, der Eingang in alle Bereiche der Lehre und Forschung erfahren muss. SALSA stellt sich dieser Heraus­forderung durch die Zusammenarbeit einer einzigartigen Gruppe von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Disziplinen Physik, analytische und physikalische Chemie, synthetische organische und anorganische Chemie, Biologie, Modellierung sowie Didaktik. Die multidisziplinären Forschungs­gebiete können mit drei zentralen Begriffs­paaren Grenzen und Größenordnungen, Empfindlichkeit und Selektivität sowie Herstellung und Messung (engl. Limits & Scales, Sensitivity & Selectivity, Make & Measure) umschrieben werden.

Das zentrale Element des Curriculums ist die Einführung eines intensivierten Problem- und Fall-basierten Lernens, um jenseits von traditionellen Lern- und Lehrmustern zu einem zeitgemäßen Wissenserwerb beizutragen. Durch ihren multidisziplinären Ansatz in Forschung und Ausbildung wird SALSA nachhaltig zur Erneuerung der Analytical Sciences in Deutschland mit einem lokalen Schwerpunkt, der "Analytik City Adlershof", bei­tragen. Eine dezidierte bilaterale Zusammenarbeit mit der ETH Zürich und Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftler in Berlin und Brandenburg wird SALSA nachhaltig ergänzen. Wichtige Elemente sind die intensive Zusammenarbeit mit Unternehmen in Adlershof und die Einrichtung von Applikations­­laboren, die eine Verknüpfung von Lehre und industrieller Forschung erlauben.

SALSA wird die Bedeutung der Ausbildung und Forschung in Analytical Sciences von den Universitäten und Forschungseinrichtungen in die Öffentlichkeit vermitteln und dazu beitragen, einen der Kerngedanken Humboldts zu versinnbildlichen: Der neugierige Mensch, der die Natur durch exakte Messung begreift.

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Sprecher/-in

Prof. Dr. Janina Kneipp (Chemie)
Prof. Dr. Ulrich Panne (Chemie)