CvH-International Research Award (InRA)

CvH-International Research Award (InRA)

Die Humboldt-Universität vergibt im Rahmen des Caroline von Humboldt-Programms zum 01. April 2019 das International Research Award Stipendium. Diese Stipendien fördern gezielt Auslandsaufenthalte von exzellenten Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen der Humboldt-Universität an im jeweiligen Forschungsfeld besonders renommierten Universitäten und damit das für die wissenschaftliche Karriere wichtige Empowerment sowie den Auf- und Ausbau eines wissenschaftlichen Netzwerkes der Stipendiatinnen.

Wer kann sich bewerben?

Herausragende Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen der Humboldt-Universität zu Berlin, die einen Forschungsaufenthalt an einer ausländischen, im jeweiligen Fachgebiet besonders renommierten Universität anstreben.

Stipendienleistung

Der International Research Award umfasst eine monatliche Förderung von 1750 Euro, die Erstattung von Reisekosten sowie ggf. von Kinderbetreuungskosten. Das Stipendium wird in der Regel für sechs maximal für neun Monate vergeben.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbungen für den International Research Award werden bei der Geschäftsstelle der Kommission für Frauenförderung (KFF) digital eingereicht, die über die Stipendienvergabe entscheidet. Die Bewerbungsunterlagen der Doktorandinnen beinhalten:

  1. Anschreiben (Motivation, evtl. Hinweis auf besondere persönliche/familiäre Umstände oder soziales Engagement)
  2. Vollständig ausgefülltes Antragsformular word - pdf
  3. Konzeptpapier, in dem der Auslandsaufenthalt schlüssig in das Promotionsvorhaben eingebettet wird (max. 3000 Zeichen)
  4. Zeugnisse & akademischen Lebenslauf
  5. Empfehlungsschreiben der Betreuerin/des Betreuers  word - pdf der Promotion
  6. Erklärung der aufnehmenden Institution im Ausland
  7. Unterzeichnete Betreuungsvereinbarung gemäß der Leitlinien der Promotionskultur der HU

 

Die Bewerbungsunterlagen der Postdoktorandinnen und Juniorprofessorinnen beinhalten:

  1. Anschreiben (Motivation)
  2. Vollständig ausgefülltes Antragsformular word - pdf
  3. Konzeptpapier, in dem der Auslandsaufenthalt schlüssig in das Forschungsgebiet eingebettet wird (max. 3000 Zeichen)
  4. Zeugnisse & akademischen Lebenslauf
  5. Empfehlungsschreiben word - pdf einer Gutachterin / eines Gutachters des Fachgebiets
  6. Erklärung der aufnehmenden Institution im Ausland

Es gibt keine thematische Vorgabe für das Promotionsprojekt/Forschungsvorhaben. Die Entscheidung der KFF erfolgt maßgeblich auf Basis der eingereichten Projektbeschreibung und des Empfehlungsschreibens.

Die Bewerbungsfrist endete am 20.  Dezember 2018. Nach Möglichkeit wird der Beginn der Förderung den individuellen Gegebenheiten der Bewerberinnen angepasst, der frühestmögliche Förderbeginn ist allerdings der 01. April 2019. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (in einem PDF) schicken Sie bitte nur per Mail an:

frbfoerd@hu-berlin.de, Betreff: InRA SoSe 2019

Der Eingang wird bestätigt.

Stichtag

20.12.2016

Weitere Informationen

Häufig gestellt Fragen (FAQs)

Website der Zentralen Frauenbeauftragten                                            https://frauenbeauftragte.hu-berlin.de/de/foerderung/doktorandinnen/stipendien

Büro der Zentralen Frauenbeauftragten
Elke Fitzner
Tel.: +49 30 2093-12832
frbfoerd@hu-berlin.de