Humboldt Post-Doc Scholarships

Humboldt Post-Doc Scholarships

Um den Übergang von der Promotion in die Post-Doc-Phase zu erleichtern, vergibt die Humboldt-Universität Stipendien an herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.

Wichtig: Diese Förderlinie wurde abgeschlossen. Eine Antragstellung ist nicht mehr möglich.

 

Die Post-Doc Scholarships sollen der Vorbereitung eines Drittmittelantrages dienen, der die Finanzierung einer eigenen Stelle beinhaltet. Entscheidend für den Erfolg der Bewerbung sind die hohe wissenschaftliche Qualität der Promotion und des neuen Forschungsvorhabens sowie die internationale Vernetzung der Antragsstellenden.

Wer kann einen Antrag stellen?

Promovierte oder Promovierende kurz vor oder nach dem Abschluss der Promotion (Disputation) an der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Hälfte der Stipendien soll an Frauen vergeben werden.

Was sind die Anforderungen?

Hohe wissenschaftliche Qualität der Promotion und des Forschungsvorhabens sowie internationale Vernetzung

Auswahlkriterien

Welchen Umfang hat die Förderung?

Pro Jahr bis zu 20 Aufbaustipendien zu monatlich 1.500 EUR, ggf. zusätzliche Familienförderung und Reisekosten auf Antrag; die Laufzeit der Förderung beträgt sechs Monate, in begründeten Einzelfällen ist eine einmalige Verlängerung möglich.

Wie sind die Bewerbungsfristen?

Die Humboldt Post-Doc Scholarships werden viermal jährlich vergeben. Die Bewerbungszeiträume sind vom

01.04. bis 15.05. für einen Förderbeginn ab 01.08.
01.06. bis 15.07. für einen Förderbeginn ab 01.10.
01.09. bis 15.10. für einen Förderbeginn ab 01.02.
01.12. bis 15.01. für einen Förderbeginn ab 01.04.

Das Stipendium kann frühestens nach der Disputation, muss aber spätestens vor Beginn der nächsten Förderperiode angetreten werden.

Wiederbewerbungen nach einer Ablehnung sind leider nicht möglich.

Wie muss der Antrag gestellt werden?

Bewerbungen sind ausschließlich über ein Online-Bewerbungsportal möglich. Folgende Unterlagen sind dafür erforderlich: 

  • ausgefülltes Online-Bewerbungsformular
  • tabellarischer Lebenslauf (max. 2 Seiten),
  • Skizze zum Forschungsvorhaben (max. 5.000 Zeichen),
  • Zeugnisse (B.A. Zeugnis, M.A. Zeugnis oder Äquivalent, Promotionsurkunde bzw. Nachweis über erfolgte Disputation oder voraussichtlichen Disputationstermin),
  • 1-3 Schlüsselpublikationen (Artikel, Buchkapitel, wichtiger öffentlicher Vortrag)
  • ein Empfehlungsschreiben der Betreuer/in oder Erstgutachter/in der Dissertation

Alle Bewerbungsunterlagen müssen in deutscher oder englischer Sprache eingereicht werden.

Lebenslauf, Zeugnisse und Publikationen müssen im Online-Bewerbungsformular hochgeladen werden.

Das Empfehlungsschreiben sollte bitte von der Verfasserin/vom Verfasser direkt an die Humboldt Graduate School geschickt werden.

Über die Vergabe der Stipendien entscheidet der Auswahlausschuss für die Nachwuchsförderlinien im Zukunftskonzept der Exzellenzinitiative. Es gilt die "Richtlinie für die Vergabe von Stipendien zur Erleichterung der Übergänge vor und nach einer Promotion aus Mitteln der 3. Förderlinie der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern"

Zur Online-Bewerbung

Stichtag

15.07.2017

Weitere Informationen

Nähere Informationen zum Humboldt Post-Doc Scholarship finden Sie auch unter Häufig gestellte Fragen.

Formulare

Empfehlungsschreiben

Zur Online-Bewerbung

Flyer zum Download

Kontakt

Humboldt Graduate School
Geschäftsstelle für die Nachwuchsförderung im Rahmen der Exzellenzinitiative
Telefon: +49 (0)30 2093-1795
Email: hgs-grants @ hu-berlin.de