Exzellenzcluster

Forschen im Verbund

Exzellenzcluster sind große Verbundforschungsprojekte, in denen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen zu einem zukunftsträchtigen Thema zusammenarbeiten. Ziel ist es, die Spitzenforschung in Bereichen zu fördern, in denen Hochschulen bereits über ausgewiesene Stärken verfügen, oder die sie mittelfristig gezielt ausbauen wollen. Exzellenzcluster fördern die Konkurrenzfähigkeit und Prioritätensetzung an einer Hochschule und etablieren auf diese Weise international sichtbare und konkurrenzfähige Forschungs- und Ausbildungsrichtungen. Die Fördersumme beläuft sich auf jeweils drei bis acht Millionen Euro im Jahr. Das exzellente Forschungsumfeld garantiert darüber hinaus optimale Ausbildungs- und Karrierebedingungen für den wissenschaftlichen Nachwuchs.
 
Folgende Exzellenzcluster der Humboldt-Universität zu Berlin werden mit Mitteln aus der Exzellenzinitiative gefördert:

Bild Wissen Gestaltung

Bild Wissen Gestaltung
Ein interdisziplinäres Labor

Sprecher/-in:

Prof. Dr. Horst Bredekamp (Kunst- und Bildgeschichte)
Prof. Dr. Wolfgang Schäffner (Kulturwissenschaften)

TOPOI

TOPOI
Die Formation und Transformation von Raum und Wissen in den antiken Kulturen

Sprecher/-in:

Prof. Dr. Gerd Graßhoff (HU)
Prof. Dr. Michael Meyer (FU)

Weitere Informationen:

NeuroCure

NeuroCure
Neue Perspektiven in der Therapie neurologischer Erkrankungen

Sprecher/-in:

Prof. Dr. Dietmar Schmitz (Charité)

Weitere Informationen:

UniCat

UniCat
Unifying Concepts in Catalysis

Sprecher/-in:

Prof. Dr. Matthias Driess (TU)

Weitere Informationen: